Web Design
Protos 500 Extrem
flag_en

Please click on the flag to reach the English page

Wir haben es uns zum Ziel gesetzt den Protos 500 leichter zu machen. Die Prototypen haben schon viele Flüge und einen Absturz (niemand ist perfekt und auch der beste Pilot macht einmal einen Fehler) hinter sich und haben unsere Erwartungen bei weitem übertroffen. Das Gewicht der flugfertigen Maschine beträgt ohne Akku 1000g (mit original YGE Regler, V-Stabi, Savöx SH-1257MG am Heck, 3x Savöx SH-1250 MG für die Zyklische Steuerung, 2 Spectrum Sateliten).
Als Akku haben wir einen SLS ALP 1800-45C mit 6S verwendet (Gewicht 400g) Der Kleinere Akku verkürzt die Flugzeit nicht wesentlich, da die Maschine aufgrund des geringeren Gewichts einen geringeren Leistungsbedarf hat

Die Teile für den Umbau des Protos 500 sind bei uns erhältlich.
Die benötigten Teile sind einzeln nach ihren Wünschen verfügbar und können anhand der unten angeführten Liste bestellt werden.
Um das geringe Gewicht von 1000g ohne Akku zu erreichen müssen folgende MSH Tuningteile und die angegeben Elektronikkomponenten verwendet werden.

MSH polycarbonat Kabinenhaube (MSH51128)
MSH  Hauptrotorwelle hohl (MSH51004) 28,8g

Servo Savöx SH-1257MG 1Stk.
Servo Savöx SH-1250MG 3Stk.
Sateliten Spectrum 2Stk. (3,65 g/Stk)
Minni V-Stabi

Protos 500 Extrem V1 ohne Haube kl
Protos 500 Extrem V1 komplett kl

Moviewww.youtube.com/watch?v=OxTPhSXcqbI

Preise:

Bitte Senden Sie für die Bestellung ein e-Mail an mwurzer@kt-net.at

Verbinder M2,5x35

Rumpfverbinder M2,5x35 aus CFK mit Gewindebuchse.
es sind 3 Stk. für den Akkuträger und 3 Stk. für die Montageplatte notwendig

Gewicht: 1,50g/Stk

Preis: 4,15 €/Stk

Heckrohr Protos 500 Extrem

CFK Hechrohr 17x443mm
Kann ohne Heckabstrebung verwendet werden.

Gewicht: 18,95 g

Preis: 29,20 €

Prot 500 E Montageplatte

Montageplatte aus CFK
Zur Montage des Reglers, Kreisels od. Empfängers. Muss mit Carbonkleber mit den Rumpfverbindern verklebt werden. Es kann darauf verzichtet werden wenn die Komponenten anderswo montiert werden (ist mit Sateliten und kleinem Regler möglich)

Gewicht: 4,60g

Preis: 15,60 €

Akkuplatte Protos 500 Extrem

Akkuträger aus CFK
Zur besseren Auflage des Flugakkus. Muss mit den Rumpfverbindern mit Carbonkleber verklebt werden. Es kann darauf verzichtet werden, jedoch muss der Akku dann gegen Scheuerstellen geschützt werden.

Gewicht:4,40g

Preis: 15,84 €

Prot 500 E Seitenleitwerk

Seitenleitwerk aus 1mm CFK
Das Leitwerk ist um 8mm länger als das Original, ist jedoch so ausgeführt, daß es gekürzt werden kann.

Gewicht: 3,70g

Preis: 10,56 €

Prot 500 E Seitenteil

Rumpf Seitenteil aus 1mm CFK
Der linke und rechte Seitenteil sind gleich. Eine Heckabstrebung ist mit diesen Seitenteilen nicht möglich. Weiters kann das MSH Landegestell und der MSH Akkuträger nicht verwendet werden.

Gewicht: 16,5 g

Preis:36,20 €/Stk

Prot 500 E Gumibef

Gummi

befestigungen
Es sind mindestens 2 Stk. erforderlich. Ohne Akkuträger müssen 4 Stk. verwendet werden.

Gewicht: 1g

Preis: 1,86€

Prot 500 E Landegestell

Landegestell
besteht aus einem Landebügel, 2 Schrauben M2,5x16; 2x 2Stk. Befestigungsbüchsen. (wird 2x benötigt für ein komplettes Landegestell)

Gewicht: 11g

Preis: 29,97€

Prot 500 E Haubenbefestigung

Haubenbefestigung
bestehend aus CFK Stab u. 2 Stk. Gummitüllen. Die 5mm Löcher in die Haube müssen selbst gebohrt werden.

Gewicht: 1,3g

Preis: 1,52€

 

 

 

Motageplatte:

Prot 500 E Montageplatte unten
Prot 500 E ohne Montageplatte

Die Motageplatte an der Unterseite des Protos 500 Extrem bietet die Möglichkeit die RC-Einbauten od. den Regler zu befestigen. Es sind Bohrungen zur befestigung mit Kabelbindern od. Klettbändern vorgesehen. Der Zugang zur Schraube am unteren Ende der Hauptrotorwelle ist ist durch eine Bohrung gewährleistet. Die Motageplatte muß mit Carbonkleber mit den Rumpfverbindern verklebt werden.

Durch das Weglassen der Motageplatte könne 4,6 g eingspart werden. Für eienen kleinen Regler (zB YGE 60) ist auch auf der Unterseite der Akkuplatte Platz.

Akkuträger:

Prot 500 E Akkuplatte
Prot 500 E ohne Akkuplatte

Der Akkuträger erleichtert die Motage des Flugakkus und bietet diesem eine gute Auflagefläche. Im Akkuträger sind auch 2 Befestigungslachen für die Gummiringe eingearbeitet (es könne dadurch 2 Gummibefestigungen eingespart werden). Der Akkuträger muß mit Carbonkleber mit den Rumpfverbindern verklebt werden.

Durch das Weglassen des Akkuträgers können 4,4 g eingespart werden, jedoch muß der Akku gegen Aufscheuern geschützt werden. Es müssen dadurch auch 2 weitere Befestigungen für die  Gummis montiert werden od. es werden zur Akkubefestigung Klettbänder verwendet.
Schlitze zur Durchführung und Befestigung der Akkus mittels Klettbänder sind in den Seitenplatten eingearbeitet.

[Home] [Heli] [Rotorblätter] [Tuning] [Protos 500 Extrem] [6HV Tuning] [7HV Tuning] [Warp 360 Tuning] [Kreisel] [Motoren] [Ersatzteile] [Servos] [Shop] [Links] [Impressum] [Copter]